SSD Docking Stationen Kaufratgeber

Die Evolution von Solid-State-Drives

Die meisten von uns denken an Solid-State-Laufwerke als eine neue Technologie, aber es begann tatsächlich in den 1950er Jahren mit der Entwicklung von beiden Karten-Kondensator-Read-Only-Speicher und Magnetkernspeicher zu erscheinen. Diese Speichereinheiten wurden während der Ära des Vakuumröhrencomputers erstellt. Aber als die Trommellagereinheiten mit niedrigeren Kosten entwickelt wurden, hörten Produktion und Verwendung dieser rudimentären Speichereinheiten auf.

In den 1970er Jahren wurden SSDs für einige IBM, Amdahl und IBM in Halbleiterspeicher integriert Cray Supercomputer , aber ihr restriktiv hoher Preis bedeutete, dass sie nicht oft benutzt wurden. Ein Beispiel ist Datarams Bulk Core Solid-State-Festplatte von 1976, die 2 MB Speicherplatz bot und für 9.700 US-Dollar verkauft wurde. Wenn die Inflation berücksichtigt wird, entspricht das heute mehr als dreißigtausend Dollar.

Im Jahr 1978 wurde ein 16KB RAM Solid-State-Laufwerk von Texas Memory Systems eingeführt. Nur ein Jahr später veröffentlichte StorageTek eine eigene RAM SSD. Als die 1980er Jahre herum rollten, erschuf Intel die 1M Bit Blasenspeicher , die das neue Ziel sein sollte nicht flüchtig Solid-State-Speicher. Leider erwies sich ihre Erfindung als kosteneffektiv und nicht skalierbar, so dass sie schnell vom Markt verschwand.

Im Jahr 1984 schuf Tallgrass Technologies das erste Hybridantrieb . Es hatte ein 40MB Magnetbandspeicherlaufwerk mit einer 20MB SSD, die anstelle der Standardfestplatte verwendet werden konnte. Dies gab den Benutzern die Möglichkeit, häufig zugreifbare Dateien und Programme auf der SSD zu speichern, damit sie schneller darauf zugreifen konnten.

Im Jahr 1995, Flash-basierte Solid-State-Laufwerke wurden vorgestellt. Im Gegensatz zu allen früheren SSDs benötigten sie keine Batterie, um Daten zu verwalten. Dies war ein wichtiger Schritt, um SSDs zu ermöglichen, Festplatten als Hauptspeichersystem eines Computers zu ersetzen. Seither konnten sie durch eine Reihe von Innovationen in der SSD-Technologie schneller, kostengünstiger und langlebiger werden, was sie heute zur besten Speicherlösung für Computer macht.

Vorteile eines Solid-State-Laufwerks

Solid-State-Laufwerke übertreffen herkömmliche Festplattenlaufwerke in einer Reihe von Schlüsselbereichen. Das erste, was die meisten Benutzer bemerken werden, wenn sie einen Computer mit einer SSD benutzen, ist wie viel schneller sie sind. Die durchschnittliche HDD benötigt 5.000 bis 10.000 Mikrosekunden, um auf Daten zuzugreifen, während die typische SSD nur 35 bis 100 Mikrosekunden benötigt. Das macht sie über 100 mal schneller . Dies ist aufgrund der mechanische Natur eines Festplattenlaufwerks .

Innerhalb einer HDD gibt es ein drehende Magnetplatte und ein Betätigungsarm. Wenn ein Computer auf ein bestimmtes Programm oder eine bestimmte Datei zugreifen muss, muss der Aktuator angehoben und über die richtige Stelle auf der Platte bewegt werden Vor es kann die Daten lesen. Dies ist eines der Hauptprobleme bei der Verlangsamung von Festplattenlaufwerken. Wenn der Computer gerade nicht mehr in den Energiesparmodus wechselt, muss er auch warten, bis die Datenträger schneller werden, bevor Daten gelesen werden können. SSDs haben keine beweglichen Teile und kann fast sofort auf Daten zugreifen.

SSDs sind ideal für Ultrabooks, da sie kleiner und kleiner sind Verwenden Sie weniger Strom als HDDs . Dies macht sie mobilfreundlicher und ideal für diejenigen, die oft reisen oder einen Computer brauchen, der den ganzen Tag über funktioniert, ohne dass er aufgeladen werden muss. Sie sind auch haltbarer. Ein weiterer Nachteil der mechanischen Natur der HDD ist, dass sie stärker durch Unebenheiten, Stürze und andere Stöße beeinflusst werden. Alles, was das Gleichgewicht der rotierenden Scheibe beeinträchtigen oder Probleme mit der Bewegung des Stellarms verursachen kann, kann zu Problemen führen Laufwerksfehler zu erhöhten Lese- und Schreibzeiten. SSDs können stärkeren Erschütterungen standhalten als HDDs, ohne sich Sorgen machen zu müssen. Dies macht sie perfekt für Benutzer, die ständig ihre Computer unterwegs sind.

Auswahl einer SSD-Dockingstation

Wenn es darum geht, Ihren lokalen Speicherplatz zu erweitern, ist die Verwendung einer SSD-Dockingstation für den Zugriff auf Ihren Speicher eine der besten Optionen. Der Schlüssel ist, einen zu kaufen, der alle Eigenschaften hat, die Sie benötigen könnten. Viele SSD-Dockingstationen erlauben den Zugriff auf Speicher von beide interne HDDs und SDDs. Selbst wenn Sie derzeit keine zusätzliche Festplatte besitzen, gibt es keinen Grund, keine universelle Dockingstation zu kaufen. Sie wissen nie, wann Sie auf die Festplatte eines Freundes zugreifen müssen oder ob Sie Ihren lokalen Speicherplatz in Zukunft möglicherweise erweitern müssen und nicht über das Geld verfügen, um auf eine teure SSD zu investieren.

Ein weiteres Merkmal, nach dem Sie suchen, ist One-Touch Festplattenklonen . Auf diese Weise können Sie den gesamten Inhalt eines Laufwerks auf ein anderes kopieren ohne Computerunterstützung . Dies ist nicht nur praktisch, wenn Sie Ihren Computer nicht zur Hand haben, sondern ist auch schneller, als wenn Sie alles während des Transfers über Ihren Computer laufen lassen.

Je mehr Anpassungsfähigkeit Ihre SSD-Dockingstation hat, desto besser. Suchen Sie nach einem Gerät mit mehreren Anschlüssen, einschließlich USB, HDMI und DVI. Es ist auch am besten, nach einem zu suchen, der sowohl mit Macs als auch mit PCs funktioniert. Einige verfügen möglicherweise auch über Ethernet-Anschlüsse für die Internetverbindung. Für diejenigen, die ihre Dockingstation unterwegs planen, gibt es Taschenmodelle, die leicht und langlebig sind.

SSD Docking Stationen Vergleichstabelle 2018

Platz 1 Beste Bewertung
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
32,99 EUR *

on Amazon

37,99 EUR *

on Amazon

16,99 EUR *

on Amazon

22,98 EUR *

on Amazon

29,99 EUR *

on Amazon

36,99 EUR *

on Amazon

29,85 EUR *

on Amazon

26,99 EUR *

on Amazon

16,85 EUR *

on Amazon

23,99 EUR *

on Amazon

  • Kompatibel mit 2,5"- und 3,5"-SATA- I / II /...
  • Das Gerät verfügt über Superspeed USB 3.0-Schnittstellen...
  • Beim rechnerunabhängigen Klonen blinken je nach Fortschritt...
  • 2x 8 TB Datenspeicher: Unterstützt simultan zwei...
  • Hochklassiger Chipsatz: In der FD2005 ist der neuste...
  • Kompatible Betriebssysteme: Windows XP/Vista/7/8/8.1/10,...
  • Applikation:Unterstützt 2,5 Zolls und 3,5 Zolls...
  • Schnittstelle:Entspricht aktuellen USB3.0-Standards;...
  • große Geschwindigkeit:USB3.0 To SATA3.0 6Gbps...
  • Universal-Kompatibilität: 1 IDE-Port + 1 SATA-Port, Mit...
  • Datenübertragung: Einfache Übertragung von Daten von Ihrem...
  • One-Click-Sicherung: Durch die One-Touch leicht setzen Daten...
  • Kompatibel mit 2,5"- und 3,5"-SATA- I / II /...
  • Die theoretische maximale Transferrate des USB3.0-Standards...
  • Beim rechnerunabhängigen Klonen blinken je nach Fortschritt...
  • Kompatibel mit 2,5"- und 3,5"-SATA- I / II /...
  • Das Gerät verfügt über Superspeed USB 3.1-Schnittstellen...
  • Beim rechnerunabhängigen Klonen blinken je nach Fortschritt...
  • • Modellbezeichnung: CSL Docking-Station USB 3.0 für...
  • Verwendung: Mit der HDD-Dockingstation können Sie bis zu...
  • geeignet für: SATA-I, II, III (1,5/3/6 Gb/s) HDD/SSD (z. B....
  • Bis zu 70% schneller als das konventionelle USB 3.0 mittels...
  • Besonderer Aufbau mit Auswurftaste, mit nur einem...
  • Der Laufwerksschacht ist mit einer Schwungblende versehen,...
  • Modellbezeichnung: CSL - Aplic Kompakt-Dockingstation USB...
  • Verwendung: Mit der Kompakt-Dockingstation kannst du eine...
  • geeignet für: SATA-I, II, III (1,5/3/6 Gb/s) HDD/SSD (z. B....
  • Unterstützt UASP, Sehr schnelle USB-3.0-Schnittstelle,...
  • Entwurf verfügt über verbesserte...
  • Jeweils eine blaue Netzstatus-LED und eine grüne...

SSD Docking Stationen im Video

Die besten SSD Docking Stationen Produkte

Die Produkte, die Sie in diesem Abschnitt finden, sind die am besten bewerteten.