Rollstühle Kaufratgeber

Was muss ich vor dem Kauf eines Rollstuhls beachten?

Das erste, was eine Person vor dem Kauf eines Rollstuhls beachten muss, ist, wie dieser Rollstuhl benutzt wird. Wenn der Rollstuhl von einem benutzt wird öffentliche Einrichtung – wie zum Beispiel ein Pflegeheim – dann muss es einen verstellbaren Sitz (vorzugsweise gepolstert ), verstellbare Hosenträger und ein Gewicht von mindestens 250 lbs. für die Unterbringung einer breiten Palette von Bewohnern.

Wenn Sie auf der anderen Seite nach einem Rollstuhl suchen, der eine Person aufnehmen kann, sind die wichtigsten Bereiche, die Sie in Betracht ziehen sollten, die Kraft des Oberkörpers, die Mobilität, die Maße und die Einschränkungen. Jede Person, deren körperliche Fähigkeiten eingeschränkt sind, könnte zum Beispiel von einem Rollstuhl profitieren elektronische Lenkung , während eine aktive Person die Möglichkeit bevorzugen könnte, einen Rollstuhl alleine zu führen.

Denken Sie daran, dass jeder Rollstuhl, den Sie in einem Fahrzeug transportieren möchten, zusammenklappbar und leicht sein muss. Bestimmte Lieferwagen können angepasst werden, um einen Rollstuhl und seinen Benutzer über eine abnehmbare Rampe oder einen Rollstuhl aufzunehmen motorisierte Plattform . Die Installation einer motorisierten Plattform ist jedoch teuer, und jeder Transporter muss umgebaut werden, bevor er eine motorisierte Plattform darin unterbringen kann.

Als Vorsichtsmaßnahme sollten Sie sich die Reifen eines jeden Rollstuhls ansehen. Die meisten Rollstuhlreifen sind aus Gummi oder Kunststoff, ideal zum Überrollen Innenflächen sowie Asphalt und Beton. Bestimmte Reifen können auch eine Fischgrätprofilierung aufweisen, was sich vorteilhaft auf die Bewegung über glattem Gelände auswirkt, ohne das Gefühl zu haben, dass die Räder gleiten, stehen bleiben oder sich drehen könnten.

Mehrere Tipps für erstmalige Rollstuhlfahrer

Die erste Herausforderung, mit der viele Rollstuhlfahrer konfrontiert sind, ist zu lernen, wie man den Rollstuhl dreht. Turnarounds kann leicht erreicht werden, indem man eines der Räder des Stuhls vorwärts drückt, während das andere Rad zurück dreht. Nach ein wenig Übung sollte dieses Manöver zur Routine werden.

Wenn Sie Ihren Rollstuhl in einem Haus oder in einem Büro benutzen, kann es sich lohnen, ein drei Fuß langes Seil an irgendeines zu binden Türklinken dass du passierst. Auf diese Weise können Sie die Seillänge greifen und dann den Türknauf schließen. Wenn Sie am Schreibtisch arbeiten, ziehen Sie die Armlehnen Ihres Rollstuhls zurück, so dass Sie Ihren Sitz parallel zu den Schubladen unter dem Schreibtisch aufstellen können.

Verhandeln eine Steigung während in einem Rollstuhl kann herausfordernd sein. Anstatt zu riskieren, rückwärts zu gehen, möchten Sie vielleicht die Bremse schließen und den Atem anhalten, bevor Sie weitermachen. Entweder das oder du kannst schauen, ein Paar zu kaufen Gehilfen (d. h. Rollstuhlzubehör, das das Steuern und Verriegeln während eines Gefälles erleichtert). Wenn Sie einen Rollstuhl in der Nähe von belebten Kreuzungen benutzen, kann das Tragen von hellen Farben – oder einer Warnweste – den entgegenkommenden Verkehr warnen, um Vorsicht walten zu lassen.

Starke Reifen sind das Herzblut eines jeden Rollstuhls. Daher ist es sinnvoll, die Luft in Ihren Reifen regelmäßig zu prüfen. Deflationierte Reifen erschöpfen Ihre Arme, indem sie das Schieben erschweren. Darüber hinaus neigen leere Reifen dazu, unter einem zu schleifen Rollstuhlfelgen . Dies bewirkt tragen , was wiederum zu einem Ersatz führen könnte. Einmal im Jahr hilft es, die Lager eines Rollstuhls von einem Fachmann überprüfen zu lassen.

Eine kurze Geschichte des Rollstuhls

Im 2. Jahrhundert v. Chr. Begannen die alten Chinesen, Schubkarren zu benutzen, um Kranke, Behinderte, Todesopfer und Tote zu transportieren. Dies stellte die früheste Aufzeichnung von Radfahrzeugen dar, für die sie verwendet wurden gesundheitsbezogener Transport . Ungefähr 1.000 Jahre später erfanden die Chinesen den ersten Rollstuhl der Welt, einen Mechanismus, der speziell für Menschen mit fehlenden oder gelähmten Beinen entwickelt wurde.

Rollstühle blieben bis in die 1800er Jahre ziemlich einfach, zu diesem Zeitpunkt patentierte ein Erfinder aus Bath, England, das, was als das bekannt werden würde Badestuhl . Badestühle sahen aus und funktionierten wie Miniatur-Trainer . Sie waren mit drei Rädern, einem gepolsterten Sitz, einem Baldachin und einer Kupplung ausgestattet, damit sie an Fahrräder, Esel und manchmal sogar an Hunde angebracht werden konnten.

Die ersten zusammenklappbaren Rollstühle wurden 1933 von zwei amerikanischen Ingenieuren namens Harry Jennings und Herbert Everest erfunden. Everest war gelähmt und hatte sich bei einem Bergunfall den Rücken gebrochen. Und deshalb konnte der Everest mehrere vorschlagen strukturelle Verbesserungen Dazu gehören ein zusammenklappbarer Rahmen (für leichten Transport), gepolsterte Armlehnen und ein stahlplattiertes Design. Frühere Rollstühle wurden in erster Linie aus Holz gebaut, was nicht nur zerbrechlich, sondern auch unangenehm war, so dass die Benutzer nur für eine kurze Zeit auf dem Stuhl bleiben konnten.

Trotz der Einführung in den 1960er Jahren, elektrisch betrieben Rollstühle kamen erst in der Reagan-Ära richtig zur Geltung, als Fortschritte in der Technologie es ermöglichten, einen Handsteuerknüppel (zum Steuern) und zahlreiche andere Formen der Fernsteuerung hinzuzufügen.

Vielleicht sind die faszinierendsten Rollstuhlinnovationen der letzten 30 Jahre im Bereich der die Leichtathletik , mit stromlinienförmigen Modellen, die es behinderten Sportlern zunehmend ermöglichen, im Basketball, im Wettkampfsport und sogar im Sport zu brillieren Handcycling (unter anderem). Es gibt bestimmte hybride Rollstühle auf dem Markt, die so weit fortgeschritten sind, dass sie tatsächlich einer gelähmten Person ermöglichen, aufrecht zu stehen und sich aufrecht zu bewegen, wenn sie sie bedienen. Eines dieser Modelle, das als das bekannt ist iBot Derzeit im Einzelhandel für etwas über $ 25.000.

Rollstühle Vergleichstabelle 2018

Platz 1 Beste Bewertung
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
123,49 EUR *

on Amazon

145,70 EUR *

on Amazon

159,90 EUR *

on Amazon

155,41 EUR *

on Amazon

79,90 EUR *

on Amazon

87,90 EUR *

on Amazon

9,99 EUR *

on Amazon

210,00 EUR *

on Amazon

269,00 EUR *

on Amazon

99,94 EUR *

on Amazon

  • Rollator und Transportstuhl in einem
  • 136 kg maximale Belastung
  • 10,3 kg Gewicht
  • Seilzugbremsen für Benutzer mit arthritischen Beschwerden
  • Mit gepolsterten Armlehnen, Sitzbreite 42 cm
  • Rückenlehne kann zum Transport oder zur Lagerung...
  • Top Faltrollstuhl Reiserollstuhl mit Steckachsensystem und...
  • Ideal für Urlaubsreisen und Personen Transport /...
  • In vier Sitzbreiten erhältlich (42 cm, 45 cm, 48 cm und 51...
  • Aluminium
  • faltbar
  • Rückenlehne mit Rückentasche
  • Stabile Rahmenkonstruktion aus verchromten Stahlrohr
  • Abnehmbare Rückenlehne
  • Beinstützen abnehm- und abschwenkbar
  • Geeignet für Rollstühle und Elektromobile
  • Leichte Aluminiumkonstruktion
  • Einfach anzuwenden und zu transportieren
  • mit Innenfutter
  • mit Henkeln und Clip zum leichten abnehmen
  • waschbar bei 30°C
  • Faltbar für den einfachen Transport und Lagerung
  • eichte und robuste Konstruktion
  • Halb umklappbare Rückenlehne
  • Aktualisierte Modem nun mit leicht entfernbaren Hinterräder...
  • Bremsen an den Handgriffen für die Verlangsamung....
  • Abnehmbare Beinstützen. Nur 8,5 kg mit Rollen und...
  • Mobiclinic
  • Badartikel

Rollstühle im Video

Die besten Rollstühle Produkte

Die Produkte, die Sie in diesem Abschnitt finden, sind die am besten bewerteten.