Nasspolierer Kaufratgeber

Nasspolitur versus Trockenpolitur

Wenn Sie ein schönes Finish auf Granit, Marmor, Beton, Porzellan und anderen harten Oberflächen erstellen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten: Nasspolieren und Trockenpolieren. Beim Nasspolieren wird Wasser als Schmiermittel verwendet, um die Reibung zu verringern und ein Überhitzen der Diamant-Schleifpads zu verhindern. Die Reduzierung von Reibung und Hitze erhöht nicht nur die Lebensdauer Ihrer Polierpads, sondern kann auch die Lebensdauer Ihres Polierers verlängern, da der Motor nicht so hart arbeiten muss.

Ein weiterer wichtiger Vorteil für das Nasspolieren ist, dass es deutlich reduziert die Möglichkeit, einzuatmen schädliche Luftschadstoffe erstellt aus Polieren. Das Wasser benetzt den Staub und andere Partikel, die beim Polieren freigesetzt werden, und fängt sie im Wesentlichen ein, bevor sie in die Luft gelangen können. Anders als beim Trockenpolieren müssen Sie keine Atemschutzmaske tragen oder eine Staubsammelsystem . Einer der Nachteile des Nasspolierens ist die Menge an Schlamm, die es erzeugt. Gülle ist eine schlammartige Mischung aus Wasser und Stein oder Betonpartikeln, die es erfordert umfangreiche Aufräumarbeiten . Wenn Sie einen Nass-Polierer betreiben, müssen Sie außerdem eine durchgehende Gummischürze tragen, um zu verhindern, dass der Schlamm Ihre Kleidung durchnässt.

Nasspolierkissen werden üblicherweise aus einer Kombination von Diamantpartikel und Harz . Nasse Diamantpads sind auf fast allen Arten von Stein- oder Betonoberflächen sicher zu verwenden. Die Pads selbst sind normalerweise weniger teuer als die Art von Pads, die Trockenpolierer benötigen, obwohl die Poliermaschine oft teurer ist, da sie mehr funktionierende Komponenten aufweist.

Bei der Trockenpolitur wird kein Wasser verwendet und deshalb werden so viele Feinstaubpartikel in die Luft abgegeben. Aus diesem Grund erfordert es die Verwendung einer guten Qualität Respirator . Auf der anderen Seite erzeugt es keine Gülle, was es oft zu einer besseren Wahl für den Einsatz in Fertighäusern oder für kleine Polierarbeiten macht. Trockenpolieren ist auch effektiver beim Entfernen von Oberflächenmaterial, da es mehr Reibung erzeugt. Aus diesem Grund verwenden viele Lohnunternehmen in den Anfangsphasen Trockenpolierer und wechseln dann zu den Endbearbeitungsstufen zu einem Nasspolierer.

Trockenpolierkissen sind im Allgemeinen teurer, da sie ein härteres Harz verwenden und auch höheren Temperaturen standhalten müssen. Während Nasspolieren an harten Materialien durchgeführt werden kann, ist das Trockenpolieren normalerweise eine bessere Wahl für dichten Beton oder Granit, da es weniger Zeit benötigt, um die Arbeit zu beenden.

Das richtige Polierpad auswählen

Oft wird die Qualität Ihres Polierjobs darauf zurückgeführt, ob Sie das richtige Polierkissen ausgewählt haben oder nicht. Wenn Sie das falsche Pad auswählen, können Wirbel, Kerben und andere unerwünschte Schäden an der Oberfläche entstehen. Zuerst, Berücksichtigen Sie die Größe des Bereichs du wirst polieren. Pads mit großem Durchmesser sind die beste Wahl, wenn Sie eine große, flache Oberfläche polieren müssen, aber sie können an dünnen oder konturierten Stellen problematisch sein. Sie werden oft auf schmalen Streifen und Kanten instabil. Pads mit kleinem Durchmesser eignen sich besser für schmale Streifen und Kanten, neigen aber dazu, Löcher zu bohren, wenn Sie sie auf großen, flachen Oberflächen verwenden. Nasspolierer mit Fünf-Zoll-Pads sind ein guter Kompromiss zwischen zu groß und zu klein. Sie können mit Kanten und engen Bereichen gut umgehen und sind leicht genug, um zu kontrollieren, dass Sie wahrscheinlich keine großen, flachen Oberflächen aushöhlen.

Nächster, betrachte die Dicke der Pads, die mit Ihrer Maschine geliefert werden oder von denen, die Sie kaufen möchten. Diamantpads haben im Allgemeinen eine Dicke von 2 mm bis 8 mm. Dickere Pads halten länger, sind aber steifer, so dass sie auf gekrümmten Oberflächen schwieriger zu verwenden sind. Die Dicke der Pads dauert nicht so lange, ist aber besser geeignet, um die Kanten eines Waschbeckens oder einer Arbeitsplatte zu konturieren. Es ist in der Regel eine kluge Idee, Pads in verschiedenen Stärken zur Hand zu haben, sodass Sie bereit sind, jeden Aspekt des Jobs in Angriff zu nehmen.

Schließlich wirst du es wollen bedenke die Körnung . Verwenden Sie zum Polieren immer Pads mit hoher Körnung. Achten Sie auf jedes Pad mit einer Körnung von 400 oder weniger, da diese mehr schleifen als polieren. Wenn Sie ein wenig Material entfernen müssen, um die Oberfläche beim Polieren auszugleichen, ist ein Pad mit 400 oder 500 Körnung perfekt. Wenn Sie versuchen, möglichst wenig Material zu entfernen und nur eine spiegelähnliche Politur zu erstellen, wählen Sie ein Pad im Körnungsbereich 2000 bis 3000.

Tipps zum Verwenden eines Nasspolierers

Wenn Sie einen Nass-Polierer verwenden, schalten Sie das Wasser immer ein Vor Du fängst an zu schleifen. Diese Maschinen sind nicht dazu bestimmt, trocken verwendet zu werden, ebenso wenig wie die Pads. Wenn Sie einen Nass-Polierer ohne Wasser verwenden, können sowohl die Maschine als auch die Pads beschädigt werden. Um zu starten, schalten Sie die Wasserzufuhr ein und stellen Sie Ihre Mühle auf maximaler Wasserdurchfluss . Halten Sie den Polierer über die Oberfläche, an der Sie gerade arbeiten, und schalten Sie ihn ein. Langsam Senken Sie es auf die Oberfläche. Sie müssen nicht viel Druck auf die Maschine ausüben; Lassen Sie das Gewicht des Werkzeugs die Arbeit für Sie erledigen.

Sobald Sie mit dem Polieren beginnen, ist es an der Zeit, den Wasserfluss auf optimale Werte einzustellen. Zu viel Wasser verursacht ein größeres Durcheinander, während zu wenig Wasser einen übermäßigen Verschleiß an Werkzeug und Pad verursacht. Stellen Sie langsam den Wasserstand ein fängt einfach an klar zu werden wie du polierst. Wenn das Wasser sehr schlammig aussieht, bedeutet das, dass der Wasserfluss zu niedrig ist. Wenn es überall sprüht, haben Sie Ihren Wasserfluss zu hoch.

Halten Sie beim Polieren das Pad so flach wie möglich um die Möglichkeit zu minimieren, die Oberfläche zu fugen. Bewegen Sie die Maschine langsam in einer kreisförmigen Bewegung. Bleib nie zu lange an einem Ort. Um sicher zu bleiben, trage immer ein Paar Gummihandschuhe . Dies schützt Ihre Hände vor Einschnitten und Kerben und kann auch die Gefahr eines Stromschlags verringern. Bei Arbeiten auf einer porösen Oberfläche, wie Beton oder Granit, etwas auftragen Verdichtung nach dem Polieren mit einem 600 bis 800 Schleifpapier. Dies wird dazu beitragen, dass es mehr glänzt, wenn Sie mit Ihren höheren Schleifpads fertig sind.

Nasspolierer Vergleichstabelle 2018

Platz 1 Beste Bewertung
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
119,99 EUR *

on Amazon

266,90 EUR *

on Amazon

326,54 EUR *

on Amazon

4,39 EUR *

on Amazon

348,56 EUR *

on Amazon

25,99 EUR *

on Amazon

  • Power :220-240V/50Hz / Power :900W / Warranty: 2 Years.
  • Polishing Disc Diameter:5" Max.
  • RPM range is 500-4500rpm.
  • EIBENSTOCK
  • Misc.
  • qualitativ
  • hochwertig
  • hochwertiges Schleifpapier mit Klett Rückseite für...
  • geeignet für alle gängigen Delta-, Dreiecks- oder...
  • zum Schleifen von Metall, Holz, Farbe, Lack, Spachtelmasse,...
  • Für Stützteller bis max.: 175 mm
  • Nennaufnahmeleistung: 1.200 W
  • Abgabeleistung: 680 W
  • Passend für alle 3 ", 4" oder bis zu 5 "Winkelschleifer,...
  • Erfasst bis zu 99,5% luftgetragene Partikel, hervorragende...
  • Das abnehmbare Vorderkanten-Design ermöglicht ein Schleifen...

Nasspolierer im Video

Die besten Nasspolierer Produkte

Die Produkte, die Sie in diesem Abschnitt finden, sind die am besten bewerteten.