Schweißhelme Kaufratgeber

Kurze Geschichte des Schweißens

Die früheste Form des Schweißens ist bekannt als Schmieden Schweißen . Es ist ein Prozess, bei dem Schmiede kontinuierlich glühendes Metall zerstoßen, bis es zusammenhält. Der Nachweis von Schmiedeverschweissungen wurde bis in die Bronzezeit zurückverfolgt. Es gibt einen schriftlichen Bericht aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. Von Herodot, einem antiken griechischen Historiker, der besagt, dass Glaukos von Chios das Schweißen erfunden hat.

Es ist auch bekannt, dass während des Baus der Eisensäule von Delhi , die in 310 CE stattfand. Während es nicht genau bekannt ist, wann das Schweißen sein erstes Debüt in der Menschheitsgeschichte gemacht hat, zeigen alle Berichte, dass es wirklich ein uraltes Handwerk ist.

Während des gesamten Mittelalters wurden die Menschen unglaublich geschickt beim Schmieden und produzierten eine Reihe von beeindruckenden Metallarbeiten. 1540, De la Pirotechnia Es wurde ein ausführliches Buch über Metallurgie veröffentlicht, das einen detaillierten Ausschnitt des Schmiede- und Schmiedeverfahrens enthielt.

Erst im 19. Jahrhundert begann sich das Schweißen in Formen zu verwandeln, die heute oft verwendet werden. Die Entdeckung des Kurzpuls-Lichtbogens im Jahre 1800 durch Sir Humphry Davy war der erste Schritt. Der Kurzpuls-Lichtbogen führte bald zum durchgehender elektrischer Lichtbogen Dies ist die Grundlage für das Lichtbogenschweißen. Im Jahr 1881 entwickelten zwei Erfinder, Stanislaw Olszewski und Nikolai Benardos, die erste Lichtbogenschweißung mit Kohlenstoffelektroden.

In den letzten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts und in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts wurden eine Reihe neuer Schweißverfahren entwickelt. 1885 kam das Widerstandsschweißen auf, und 1893 etablierten sich Oxyfuel-Schweißen und Thermit-Schweißen. Das Wechselstromschweißen wurde 1919 von C. J. Holsag erfunden, und etwa ein Jahrzehnt später wurde es zu einer beliebten Methode zum Erzeugen von Schweißnähten.

In der Mitte des 20. Jahrhunderts wurden eine Reihe weiterer Schweißtechniken entwickelt. 1930 wurden Bolzenschweißen und Unterpulverschweißen erfunden. Nur ein Jahrzehnt später, 1941, wurde das Wolfram-Lichtbogenschweißen perfektioniert. Es wurde sieben kurze Jahre später durch Gas-Metall-Lichtbogenschweißen gefolgt, und in den 1950er Jahren wurde abgeschirmtes Metall-Lichtbogenschweißen entwickelt. In den nächsten 50 Jahren wurden neue Schweißtechniken und -verfahren weiter verbessert und entdeckt, wobei der jüngste Durchbruch die Erfindung des Rührreibschweißens im Jahr 1991 war.

Gemeinsame Schweißtechniken

Es gibt heute viele Formen des Schweißens, aber drei sind die beliebtesten. Lichtbogenschweißung , das allgemein als Stabschweißen bezeichnet wird, ist die grundlegendste Form. Es verwendet eine Elektrode in der Form eines Schweißstabs, um einen elektrischen Strom zu führen und den Großteil des Schweißmaterials bereitzustellen.

Wenn der Schweißstab von der zu schweißenden Oberfläche berührt und herausgezogen wird, erzeugt ein elektrischer Lichtbogen sofort Temperaturen von über 6.000 ° F, die den Schweißstab und das Grundmetall schmelzen, um die Schweißnaht zu erzeugen. Stabschweißen kann mit so wenig wie einem durchgeführt werden Autobatterie , Starthilfekabel und eine Elektrode.

Gas-Metall-Lichtbogenschweißen Das allgemein als Metall-Inertgas- oder MIG-Schweißen bezeichnete Verfahren gilt als das am einfachsten zu beherrschende Schweißverfahren und ist auch das gebräuchlichste für industrielle Anwendungen. Es nutzt auch eine Elektrode, die kontinuierlich durch eine Schweißpistole geführt wird, und einen Lichtbogen, um Schweißnähte zu erzeugen. Es wird Gas-Metall-Lichtbogenschweißen genannt, weil es ein extern geliefertes verwendet Schutzgas um das geschmolzene Schweißmetall vor Nitriden und Oxiden in der Atmosphäre zu schützen.

Wenn man extrem dicke Edelstahl- oder Nichteisenmetalle miteinander verschweißen muss, ist die beste Methode Gas-Wolfram-Lichtbogenschweißen , die üblicherweise als Wolfram-Inertgas- oder WIG-Schweißen bezeichnet wird. Das WIG-Schweißen verwendet eine Wolframelektrode und ist eine komplexere und zeitaufwendigere Technik, die mehr Fachwissen vom Schweißer erfordert.

Bei WIG-Schweißnähten wird die Elektrode nicht wie bei anderen Lichtbogenschweißverfahren verbraucht, und sie kann verwendet werden, um sauberere Schweißnähte zu erzeugen, die weniger Nacharbeiten erfordern. Da die Elektrode nicht verbraucht wird, erzeugt sie autogene Schweißnähte und beruht auf geschmolzenen Pfützen von den zwei Metallobjekten, die miteinander verschweißt werden, um die Schweißnaht zu bilden. Es verwendet auch ein Schutzgas, um die geschmolzene Schweißnaht vor Nitriden und Oxiden in der Atmosphäre zu schützen.

Schutz durch Schweißhelme

Schweißhelme sind so konstruiert, dass sie beim Durchführen von Schweißarbeiten über dem Kopf und vor dem Gesicht getragen werden können. Die meisten haben eine Art Kopfband und können über den Kopf hochgeklappt werden, wenn es Zeit ist, die Schweißnaht genau zu untersuchen, oder wenn der Benutzer ein Gespräch führen oder nach Werkzeugen suchen muss. Beim Schweißen kann es leicht zum Schutz der Augen, des Gesichts und des Halses heruntergeklappt werden.

Schweißhelme sind notwendig Blitzschläge auf die Haut zu verhindern und den Benutzer vor Hitze oder UV-Licht während des Schweißprozesses zu blockieren. Sie können auch einen schmerzhaften Zustand wie bekannt verhindern Fotokeratitis . Dies ist ein Zustand, in dem die Hornhaut durch die während des Lichtbogenschweißens erzeugte ultraviolette Strahlung entzündet wird. In den meisten Fällen wird ein Schweißer erst einige Stunden nach dem Schweißen, wenn der Schmerz einsetzt, sein Expositionsniveau nicht erkennen.

Die intensiven Blitze von ultraviolettem Licht und Infrarotstrahlen können auch die Netzhaut verbrennen und mit der Zeit zu Sehverlust führen. Zusätzlich zum Brennen der Netzhaut können die ultravioletten Emissionen auch die exponierte Haut schädigen und Verbrennungen verursachen, ähnlich wie bei einer Person, die der Sonne ausgesetzt ist. Bei richtiger Verwendung können Schweißhelme all diese Verletzungen verhindern.

Schweißhelme Vergleichstabelle 2018

Platz 1 Beste Bewertung
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
40,99 EUR *

on Amazon

24,95 EUR *

on Amazon

29,99 EUR *

on Amazon

59,99 EUR *

on Amazon

19,90 EUR *

on Amazon

29,99 EUR *

on Amazon

65,90 EUR *

on Amazon

74,90 EUR *

on Amazon

59,90 EUR *

on Amazon

157,03 EUR *

on Amazon

  • 4 unabhängige Sensoren-Dank 4 unabhängiger Sensoren...
  •  Die beste Klassifikation für einen Schweißhelm-. 1/1/1/1...
  • Großes Sichtfeld & Verstellbare Schutzstufe-Extra großes...
  • Der MonzanaSchweißhelm ist für die gängisten...
  • Mit diesem Automatik - Schweißhelm sind Ihre Augen bei...
  • Das Tragegestell des Schweißschildes ist gepolstert und...
  • Verdunkelung: (Hell -> Dunkel) 1/30000 s/0.033...
  • Leichte Abdunklung nach: DIN 4;Starke Abdunklung nach: DIN...
  • UV / IR Schutz: DIN 16;Sichtfeld: 96 mm x 48mm; Material: PP...
  • 4 sensible Hochleistungssensoren- 4 sensible Sensoren...
  • Hohe optische Qualität- Optische Klasse 1/1/1/1 stehen für...
  • Großes Sichtfeld- Großes Sichtfeld von 100 x 73 mm erzeugt...
  • Automatik - Schweißhelm mit Solarzellen
  • Perfekt für alle gängigen Schweißtechniken - MIG, MAG,...
  • großes Sichtfeld: 92 x 42,5 mm
  • Verdunkelung: (Hell -> Dunkel) 1/30000 s/0.033...
  • Leichte Abdunklung nach: DIN 4;Starke Abdunklung nach: DIN...
  • UV / IR Schutz: DIN 16;Sichtfeld: 96 mm x 48mm; Material: PP...
  • Sichtfeld: 98 x 55 mm
  • Strombereich: extern einstellbar von DIN 9-13
  • Umschaltreaktionszeit: 1 / 30000 sek. (von hell auf dunkel)
  • 4 optische Hochleistungssensoren, vollautomatischer...
  • XXL Sichtfeld 98 x 55 mm, 5 D Komfortkopfbügel auch für...
  • Schweiß- und Schleifmodus, extrem schnelle Umschaltzeiten...
  • 4 optische Hochleistungssensoren, vollautomatischer...
  • Großes Sichtfeld, 5 D Komfortkopfbügel auch für...
  • Schweiß- und Schleifmodus, extrem schnelle Umschaltzeiten,...
  • 3MTM SpeedglasTM 100V Automatikschweißmaske - alle...
  • Weltweit bewährte SpeedglasTM Blendschutztechnologie für...
  • Einfach zu bedienende Automatikschweißmaske für alle, die...

Schweißhelme im Video

Die besten Schweißhelme Produkte

Die Produkte, die Sie in diesem Abschnitt finden, sind die am besten bewerteten.