Motorradbatterien Kaufratgeber

Lernen Sie Ihre Batterie kennen

Die Sonne ist endlich draußen und Sie sind bereit, Ihren glänzenden neuen Sportster für eine Drehung zu nehmen. Du gehst in die Garage, ziehst sie in die Auffahrt und drehe den Schlüssel, erwartest das zu hören V-Twin-Motor lebendig werden in all seiner Zweizylinder-Pracht. Stattdessen erhalten Sie ein schreckliches Klickgeräusch – Ihre Batterie ist tot .

Es ist ein häufiges, um nicht zu erwähnen Kopfschmerzen-Szenario, und eine, die jeder Motorrad-Enthusiasten wahrscheinlich mindestens einmal oder zweimal im Laufe seiner oder ihrer Eigentümerschaft behandelt hat. Als sich die Zweirad-Technologie zu größeren Motoren und einer ganzen Reihe anderer elektronischer Komponenten entwickelt hat, sind Batterien zu einem wesentlichen Bestandteil des modernen Motorrads geworden, aber sie gehören immer noch zu den am häufigsten verwendeten Teilen, die versagen oder verfallen.

Motorradbatterien gehören heute zu einer der wenigen großen Kategorien, und es ist wichtig, die Vor- und Nachteile jedes Motorrads zu berücksichtigen, bevor man in ein neues investiert. Blei-Säure Batterien, einschließlich herkömmlicher nasse Zelle und wartungsfrei , sind immer noch die gängigste Art auf dem Markt, aber sie können sich in Bezug auf Kosten, Qualität und Komfort deutlich unterscheiden. Erstere sind oft erschwinglicher als ihre Konkurrenz, sind aber auch anfällig für Undichtheiten und andere Nachteile; Letztere sind leichter und effizienter, aber in der Regel auch teurer. Lithium-Ionen Batterien, die in den letzten Jahren als Aftermarket-Alternative zur Blei-Säure-Varietät an Popularität gewonnen haben, sind noch kompakter und energieeffizienter, obwohl diese Vorteile wiederum meist durch höhere Kosten zunichte gemacht werden.

Natürlich ist der Typ nicht der einzige Aspekt, der berücksichtigt werden muss. Kaltstartverstärker sind ein Maß für die Batterie Leistung bei null Grad Fahrenheit, während seine Amperestunde Bewertung stellt die Fähigkeit der Batterie dar, Strom für einen längeren Zeitraum bereitzustellen. Wenn Sie häufig in der Kälte fahren, wird ein höherer CCA Ihr Motorrad leichter zu starten, während, wenn Sie einen Cruiser mit viel elektrischem Zubehör haben, eine höhere Amperestundenzahl hilft, Dinge im Leerlauf laufen zu lassen.

Die Wissenschaft der Motorradbatterien

Die Mittel, durch die solch eine unscheinbare Box genug Energie erzeugt, um Ihr Fahrrad und all seine Gadgets zu tragen, mag trübe erscheinen, aber es ist wirklich nur eine Frage der Grundlagenforschung. Einfach gesagt, eine Batterie ist ein Gerät, das einen Gleichstrom erzeugen kann, indem es chemische Energie in elektrische Energie umwandelt. Das Konzept war zuerst angezündet in den frühen 1800er Jahren, als John Frederic Daniell, ein britischer Chemiker, schuf, was heute als der bekannt ist Daniell Zelle – eine elektrochemische Zelle, bestehend aus einem Kupfertopf, der mit einer Kupfersulfatlösung gefüllt ist.

Die heutigen Auto- und Motorradbatterien haben sich seit diesen ersten Erfindungen weiterentwickelt, aber sie nutzen immer noch die gleiche allgemeine Prozesse . Eine moderne Batterie besteht aus einem oder mehreren Zellen mit jeder Zelle, die aus einer Anzahl von Platten oder Elektroden besteht, die in einem Elektrolyt . Beim Laden oder Entladen Ionen oder Atome mit einer positiven oder negativen Ladung reagieren mit dem Elektrolyten und den Elektroden, um Elektronen zu erzeugen, die durch einen externen Stromkreis übertragen werden, um einen elektrischen Strom zu erzeugen.

Insbesondere in einer Bleibatterie ist die Elektrode schwammig Bleiplatte und der Elektrolyt eine Mischung aus destilliertem Wasser und Schwefelsäure . Wenn die Batterie entladen wird, unterliegen diese Teile chemischen Veränderungen – die Säure wird zu Wasser abgebaut und die Bleiplatten werden mit Bleisulfat überzogen, was schließlich dazu führt, dass die Batterie leer wird. Der Prozess kann umgekehrt werden und die Batterie aufgeladen werden, indem das Gerät an eine höhere Spannungsquelle angeschlossen wird, aber Überstunden – nach den meisten Herstellern drei bis vier Jahre – muss die Batterie ersetzt werden.

Wartungsfreie Batterien, einschließlich AGM- und Gel-Modelle, verkörpern nur eine etwas andere Aufnahme dieses Systems, da in dem ersteren der Elektrolyt in dünnen Fiberglasplatten zwischen den Platten eingeschlossen ist, und in dem letzteren kommt er in Form eines Gelees. wie Substanz. Lithium-Ionen-Batterien verwenden insgesamt verschiedene Materialien wodurch sie weniger anfällig für Degradation sind.

Wie man sich um Ihre Batterie kümmert

Trotz des Namens ist keine Batterie wirklich vollständig wartungsfrei – es gibt ein paar grundlegende Hinweise für alle Arten, die befolgt werden sollten, um sicherzustellen, dass sie richtig funktionieren und ihre Lebenszyklen optimal nutzen können. Halten Sie die Klemmen fest und sauber, um zu helfen guter Kontakt ist etwas, was Sie tun sollten, egal welche Art von Batterie Sie kaufen, wie sicherzustellen, dass das Gehäuse und der umgebende Sitz frei von Schmutz ist.

Andere Tipps können davon abhängen, welche Art von Batterie Sie haben und wie oft Sie fahren. Herkömmliche Nasszellenbatterien müssen immer wieder mit Wasser gefüllt werden, da dies teilweise der Fall ist verdampfen als Folge der chemischen Reaktion im Inneren stattfindet. Es ist auch wichtig, sie bei kalten Temperaturen nicht zu lagern, während sie in einem entladener Zustand , da das Wasser auch dazu neigt, die Hülle einzufrieren und zu reißen. AGM- und Gelbatterien werden in versiegelten Behältern geliefert, die nicht nachgefüllt werden müssen, bei niedrigen Temperaturen einem Gefrieren widerstehen und können halte ihre Ladung für längere Zeiträume – obwohl das bedeutet nicht, dass diese auch tot oder entladen sein sollten.

Es wird empfohlen, dass die meisten Batterien an einen angeschlossen werden Erhaltungsladegerät wenn sie nicht länger als ein paar Wochen in Gebrauch sind. Dies sind speziell entwickelte Geräte, die einen sehr kleinen Strom erzeugen, um Ihre Batterie über einen langen Zeitraum aktiv zu halten, so dass sie sich nicht selbst entladen und in die oben genannten Probleme geraten. Da ist ein große Auswahl von erschwinglichen Erhaltungsladegeräten auf dem heutigen Markt, einschließlich intelligenter Ladegeräte, die eine vollständig verbrauchte Batterie schnell laden und dann auf einer konstanten Spannung halten.

Je mehr du dein Fahrrad fährst, desto mehr wird deine Batterie aktiv gehalten und desto gesünder wird sie bleiben – am Ende des Tages ist das vielleicht der Fall einfachste Art und Weise sich um Ihre Investition kümmern.

Motorradbatterien Vergleichstabelle 2018

Platz 1 Beste Bewertung
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
22,90 EUR *

on Amazon

39,70 EUR *

on Amazon

51,90 EUR *

on Amazon

30,80 EUR *

on Amazon

26,90 EUR *

on Amazon

39,90 EUR *

on Amazon

27,90 EUR *

on Amazon

29,90 EUR *

on Amazon

53,90 EUR *

on Amazon

41,90 EUR *

on Amazon

  • YUASA Herst.-Nr. YTX9-BS Varta Herst.-Nr. 50812LF GS...
  • inkl. 7,50 Euro Batteriepfand
  • Wartungsfreie Batterie von Citomerx Typ YTX9-BS fertig...
  • Batterien des Markenherstellers GP-PRO revolutionieren den...
  • Die GEL-Technologie gewährleistet eine hohe Langlebigkeit...
  • Direkt einbaufertig inkl. Schraubenset Spannung: 12 Volt...
  • SIGA BIKE POWER AGM Batterie 19AH - 280A/EN 12V - Europa...
  • Die Bike Power sind trocken vorgeladene, wartungsfreie AGM...
  • Die SIGA AGM Batterien bieten eine vielfache höhere...
  • HR Bike Power Motorradbatterie YB14L-A2 51411 CB14L-A2...
  • Die kippsichere und robuste Batterie liefert eine konstant...
  • Die hochwertige Batterie eignet sich ebenfalls für Quads...
  • HR Bike Power AGM Motorradbatterie YTX12-BS 51012 51012LF...
  • Die absolut wartungsfreie Batterie ist startbereit...
  • Die auslaufsichere Batterie eignet sich ebenfalls für Quads...
  • TECHNISCHE DATEN - Spannung: 12 Volt (V), Kapazität: 10...
  • EINFACHE HANDHABUNG - Bei der ECTIVE Motorradbatterie...
  • HÖCHSTE QUALITÄT - ECTIVE Powersports Motorradbatterien...
  • HR Bike Power Motorradbatterie YB12A-B 51215 CB12A-B...
  • Die kippsichere und robuste Batterie liefert eine konstant...
  • Die hochwertige Batterie eignet sich ebenfalls für Quads...
  • SIGA BIKE START 12AH - 180A/EN 12V - YB12A-A / CB12A-A,...
  • Die Bike START sind trocken vorgeladene Batterien und werden...
  • Die SIGA Batterien bieten eine vielfache höhere Startkraft...
  • TECHNISCHE DATEN - Spannung: 12 Volt (V), Kapazität: 12...
  • EINFACHE HANDHABUNG - Bei der ECTIVE Motorradbatterie...
  • HÖCHSTE QUALITÄT - ECTIVE Powersports Motorradbatterien...
  • Absolut neue Fahrzeugstarterbatterie vom Markenhersteller
  • Batteriepfand bereits inklusive
  • Benötigte Menge Batteriesäure wird mitgeliefert. (sofern...

Motorradbatterien im Video

Die besten Motorradbatterien Produkte

Die Produkte, die Sie in diesem Abschnitt finden, sind die am besten bewerteten.