leichten Rollstühle Kaufratgeber

Geschichte des Rollstuhls

Es ist nicht genau bekannt, wann der erste Rollstuhl entstanden ist, aber man glaubt, dass das Konzept schon seit der Antike existiert. Der Archäologe fand in China eine Steinplatte, die zwischen dem 5. und 6. Jahrhundert v. Chr. Liegt. Das hat Inschriften von Rädern Möbel. Es gibt auch ein Bild eines Kinderbettes mit Rädern im Fries auf einer griechischen Vase aus der gleichen Zeit. Drei Jahrhunderte später haben die Chinesen bekanntlich Menschen mitgebracht Schubkarren obwohl sie nicht speziell für diesen Zweck geschaffen wurden. Sie benutzten stattdessen die Schubkarren, mit denen schwere Gegenstände transportiert wurden. Basierend auf Erkenntnissen in der chinesischen Kunst lässt sich daraus ableiten, dass irgendwann im 6. Jahrhundert C. E., Rollstühle speziell gebaut zum Transport wurden Menschen geschaffen.

Diese frühen Rollstühle waren jedoch nicht ausschließlich für den Transport behinderter Menschen bestimmt. Es wird angenommen, dass sie auch von der Oberschicht als Mittel zum mühelosen Reisen benutzt wurden. Der erste bekannte Rollstuhl, der für Behinderte geschaffen wurde, wurde 1595 erfunden. Er wurde der Stuhl des Invaliden genannt und wurde für König Phillip II. Von Spanien angefertigt, der im späteren Leben schwer an Gicht litt. Genau wie die Modelle von heute, bot es eine Plattform für seine Beine. Anders als Modelle von heute, es könnte nicht selbstfahrend sein . Es bedurfte der Hilfe einer anderen Person, um es zu drücken.

Das erster selbstfahrender Rollstuhl wurde 1655 von Stephen Farfler, einem querschnittgelähmten Uhrmacher, erfunden. Es ähnelte mehr einem Dreirad für Erwachsene als das, was wir uns normalerweise als Rollstuhl vorstellen. Es hatte drei große Räder, zwei hinten und eins vorne, und ein handbetriebenes Kurbelsystem. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurde der Bath Stuhl von John Dawson geschaffen. Es wurde so genannt, nicht weil es in einer Badewanne verwendet werden sollte, sondern weil es in der Stadt Bath, England, entstanden war. Wie beim Farfler-Rollstuhl war es ein Dreiradmodell, später wurden vierrädrige Modelle geschaffen, die von Pferden und Eseln gezogen werden konnten.

Zwischen 1865 und 1900 begannen Rollstühle eine Form anzunehmen, die der heutigen entspricht. Große hintere Druckräder und kleine vordere Rollen ersetzten ältere Designs. Modelle mit hohlen Gummirädern und Metallfelgen begannen zu erscheinen, und der Pushrim wurde für einen einfacheren Selbstantrieb hinzugefügt.

Rollstühle entwickelten sich weiter, mit dem ersten motorisierten Modell, das 1916 in London erfunden wurde – obwohl es nie wirtschaftlich rentabel wurde – und dem ersten leichtgewichtigen, zusammenklappbaren Modell im Jahre 1932. 1953 George Klein schuf einen motorisierten Elektrorollstuhl, der später die erste Serienversion werden sollte. Es wurde von Everest & Jennings hergestellt und vermarktet, einer Firma, die behinderten Kriegsveteranen freien Radverkehr zur Verfügung stellte.

Was man bei der Auswahl eines leichten Rollstuhls beachten sollte

Bei der Wahl eines leichten Rollstuhls ist es wichtig, die Bedürfnisse und körperlichen Fähigkeiten des Benutzers zu berücksichtigen. Diejenigen, die weniger Oberkörperkraft haben, benötigen die leichtestes Gewicht Modell möglich. Dasselbe gilt für Personen, die oft mehrere Meilen gleichzeitig selbst fahren. Diese werden normalerweise aus Aluminium oder Titan hergestellt. Modelle sind in beiden Materialien erhältlich, die so wenig wie 20 Pfund wiegen können.

Wenn der Rollstuhl in einem Pflegeheim oder Krankenhaus verwendet wird, ist es wichtig zu nehmen Verstellbarkeit berücksichtigen. Je mehr die verschiedenen Komponenten eines Stuhls einstellbar sind, wie die Höhe der Sitz- und Armlehnen, die Streben und die Rückenstütze, desto größer ist die Palette der Personen, die sie bequem nutzen können. Modelle, die für den Einsatz in öffentlichen Einrichtungen vorgesehen sind, sollten ebenfalls eine hohe Tragfähigkeit aufweisen.

Komfort sollte auch bei der Bestimmung des besten Rollstuhls für einen Benutzer eine entscheidende Rolle spielen. Features wie Breite und Polsterung der Armlehne, Material Make-up und Sitzpolsterung können eine spielen enorm Faktor, wie bequem oder unbequem ein bestimmtes Modell ist. Idealerweise sollte man sich für ein Modell entscheiden, das atmungsaktives Sitz- und Rückenmaterial hat. Gepolsterte Wadenstützen können auch den Komfort erheblich verbessern.

Als nächstes sollte man feststellen, ob sie ein faltbares oder starres Modell benötigen. Starre Modelle fühlen sich oft stabiler und robuster an, sind aber auch schwieriger zu transportieren. Einige starre Modelle können Rückenlehnen haben, die heruntergeklappt werden können, um den Transport etwas leichter zu machen, aber sie benötigen immer noch ein großes Fahrzeug, wie einen Van oder SUV. Klappbare Modelle sind ideal für diejenigen, die ein kleineres Fahrzeug haben, aber immer noch in der Lage sein wollen zu kommen und zu gehen, wie es ihnen gefällt. Die meisten zusammenklappbaren Modelle können klein zusammenklappen, um in einen Kofferraum oder Rücksitz zu passen, und können in einem Schrank aufbewahrt werden, wenn sie nicht benutzt werden. Der Kompromiss besteht darin, dass Klappmodelle kleinere Vorderräder haben können, sich etwas weniger stabil anfühlen und auch schwierigem Gelände nicht gewachsen sind.

Vorteile von leichten Rollstühlen

Egal, welche Art von Modell Sie wählen, die Vorteile von leichten Rollstühlen sind klar für sowohl der Benutzer als auch Helfer . Je weniger ein Rollstuhl wiegt, desto einfacher wird es sein, zu drücken. Dies kann zu deutlich weniger Ermüdung führen, wenn man über lange Strecken fährt. Da der Hauptzweck eines Rollstuhls ist, dem Benutzer mehr Mobilität zu geben, mit einem leichten Modell stark verbessert die Wirksamkeit der wesentlichen Verwendung des Stuhls.

Leichte Rollstühle neigen auch dazu, reaktionsfähiger zu sein. Es ist einfacher für Benutzer, ihren Weg nach Bedarf einzustellen oder Hindernisse zu umgehen, anstatt mit schweren Modellen zu kämpfen. Dies macht sie ideal für aktive Nutzer, die es noch mögen Sport machen trotz ihrer Behinderung. Für diese Art von Benutzern sind Titanmodelle eine gute Wahl, da sie sich immer noch sehr stabil anfühlen und eine bessere Stoßdämpfung bieten als Aluminiumrollstühle. Neben der erhöhten Manövrierfähigkeit bauen leichte Modelle weniger schnell, sodass Benutzer im Notfall schneller anhalten und sicherer werden können.

Wie zu erwarten, sind leichte Modelle leichter zu erlernen. Dies macht es weniger schwierig und mühsam, sie treppauf oder treppab zu tragen oder in einen Kofferraum zu legen. Dies kann ein Geschenk für einen Adjutanten oder ein Familienmitglied sein, das oft den Stuhl zwischen verschiedenen Etagen eines Hauses tragen oder in ein Fahrzeug für die Reise packen muss.

leichten Rollstühle Vergleichstabelle 2018

Platz 1 Beste Bewertung
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
210,00 EUR *

on Amazon

6,99 EUR *

on Amazon

14,99 EUR *

on Amazon

9,99 EUR *

on Amazon

219,00 EUR *

on Amazon

9,99 EUR *

on Amazon

25,60 EUR *

on Amazon

89,00 EUR *

on Amazon

109,90 EUR *

on Amazon

14,99 EUR *

on Amazon

  • Faltbar für den einfachen Transport und Lagerung
  • eichte und robuste Konstruktion
  • Halb umklappbare Rückenlehne
  • mit Innenfutter
  • mit Henkeln und Clip zum leichten abnehmen
  • waschbar bei 30°C
  • Michael Kleemann
  • Herausgeber: J.Berg Verlag
  • Auflage Nr. 2 (09.05.2016)
  • mit Innenfutter
  • mit Henkeln und Clip zum leichten abnehmen
  • waschbar bei 30°C
  • Verstellbar, Hund Gewicht: 60-45,4 kg, Höhe (vom Boden bis...
  • Weitere Größen: https://www.amazon.co.uk/dp/b01 N8r922q
  • Rollstuhlnetz Einkaufsnetz mit Innenfutter, schwarz
  • mit Henkeln und Clip zum leichten abnehmen
  • waschbar bei 30°C
  • Material: hochwertiges Polyester
  • Farbe: Grau mit bunten Punkten
  • waschbar bei 30°C
  • Datona
  • Dieser Artikel kann steuervergünstigungen haben behauptet
  • Alu-Rahmen in Gunmetal Grau
  • Ideal für viele Situationen aus dem Besuch im Shop und...
  • GRÖSSE: robustes Netz. Passend für eine Tür bis 90 cm x...
  • KEINE-LÜCKEN-DESIGN: Die großen Magneten sind in die...
  • FRISCHLUFT REIN & INSEKTEN RAUS: Reihen aus vertikalen...

leichten Rollstühle im Video

Die besten leichten Rollstühle Produkte

Die Produkte, die Sie in diesem Abschnitt finden, sind die am besten bewerteten.