Holzkohle Zahnpasten Kaufratgeber

Was ist Holzkohle Zahnpasta und wie funktioniert es?

Charcoal Zahnpasta ist der neueste zahnmedizinische Trend, um Ihnen zu helfen, dieses begehrte perlweiße Lächeln zu erreichen. Aktivkohle wurde als Hauptbestandteil in Haar – und Hautpflegeprodukten verwendet, wie z Holzkohle-Seifen , seit geraumer Zeit. Es hat seinen Weg in die Mundpflege aufgrund seiner Fähigkeit zu Verunreinigungen aufnehmen . Aktivkohle wird aus Torf (zersetztem Pflanzenmaterial), Kokosnüssen und anderen Substanzen hergestellt, die bei sehr hohen Temperaturen verarbeitet werden, um ihnen eine porösere Oberfläche zu verleihen. Sobald aktiviert, hat es die Fähigkeit, Flecken und Plaque zu binden, so dass es ein natürlich , zu Hause Zahnaufhellungslösung. Das Mineral haftet an den Zähnen und entfernt effektiv Plaque, Essensreste und Oberflächenflecken von Kaffee, Tee und Wein, sobald es abgespült ist. Es enthält keine Bleichmittel oder synthetische Zusatzstoffe und Chemikalien, die Sie oft in normalen Zahnpasta finden, was es zu einer attraktiven Option für Menschen macht, die eine natürliche Lebensweise leben.

Es gibt drei verschiedene Formen von Aktivkohle: Kapsel, Pulver und Paste . Die Kapseln enthalten eine geringe Dosierung des Pulvers und sind zum einmaligen Gebrauch bestimmt. Du öffnest einfach die Kapsel auf eine Oberfläche, tupfst einen feuchten Bürstenkopf hinein und beginnst, die Mischung auf deine Zähne aufzutragen. Nach zwei bis drei Minuten spülen Sie Ihren Mund aus wie mit normaler Zahnpasta. Wenn Sie vorhaben, dieses Produkt für mehrere Anwendungen zu verwenden, kann ein Glas Kohlepulver der richtige Weg sein. Um das Pulver zu verwenden, mischen Sie einfach einen halben Teelöffel davon in Wasser und tragen die neu gebildete Paste auf Ihre Zähne, Haut oder Haare auf.

Mit der fertigen Pastenform geben Sie wie bei einer normalen Zahnpasta eine erbsengroße Menge auf Ihre Zahnbürste. Wenn Sie das Produkt zum ersten Mal auftragen, sieht es vielleicht ein bisschen gruselig aus, aber Sie werden sich schnell an dieses geschmacklose und geruchlose Wunder gewöhnen. Es kann auch helfen, den Atem zu erfrischen, indem es geruchsverursachende Bakterien in Ihrem Mund tötet. Diese drei verschiedenen Formen bieten im Wesentlichen die gleichen Vorteile. Was Sie verwenden, hängt nur von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Die rohen Pulver und Kapselformen sind etwas härter auf den Zähnen und am besten nur ein paar Mal pro Woche verwendet. Ihre Textur neigt dazu, ein wenig gröber als normale Zahnpasta zu sein. Die fertige Pastenform wird mit anderen Zutaten gemischt, so dass sie weniger stark ist und täglich verwendet werden kann. Verwechseln Sie Aktivkohle nicht mit Holzkohlebriketts , da die Kohle, die Sie mit BBQs verwenden, nicht aktiviert wurde und für Menschen giftig sein kann, wenn sie eingenommen wird.

Die Vorteile der Verwendung von Holzkohle Zahnpasta?

Mit Holzkohle ist eine traditionelle Art, Zähne in ländlichen zu reinigen Tansania und andere Teile Afrikas, wo der Zugang zu modernen Zahnpasten eingeschränkt sein kann. Mit der steigenden Nachfrage nach natürlichen und biologischen Produkten wird diese alte Methode auch in modernen Gesellschaften populär. Es kann nicht nur zum Zähneputzen verwendet werden, aber weiß sie auch Wenn Sie also nach einem Produkt gesucht haben, mit dem Sie Ihr Lächeln auf natürlichere Weise erhellen können, könnte dies Ihre Antwort sein.

Anders als bei den meisten dedizierte Zahnaufhellungslösungen Mit Zahnpasta aus Holzkohle müssen Sie keine lästigen Tabletts in den Mund nehmen oder mit dem unangenehmen Kribbeln fertig werden. Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen Holzkohle Zahnpasten und Weißmacher ist die Mangel an künstlichen Zutaten . Holzkohle Zahnpasten sind frei von Chemikalien, wie Natriumfluorid, Carbamidperoxid, Propylenglykol, Natriumlaurylsulfat und Saccharin, die häufig in Zahnweißer verwendet werden und potenziell schädliche langfristige Auswirkungen haben können.

Es gibt Holzkohle Zahnpasten für jeden Bedarf. Sie sind in veganen und biologischen Sorten erhältlich, die für Menschen mit einem restriktiveren Lebensstil geeignet sind. Das bedeutet, dass jeder ein Produkt finden kann, das er an seinen Zähnen anfühlt. Verwenden Sie Ihre bevorzugte Wahl von Holzkohle Zahnpasta mindestens zwei vor drei Mal pro Woche effektiv Oberflächenflecken von Ihrem Zahnschmelz zu heben und geben Sie spürbare Ergebnisse in weniger als einem Monat. Die meisten Produkte sind jedoch nicht dazu gedacht, normale Zahnpasta zu ersetzen, sondern als zusätzlicher Schritt, um Ihre Mundhygiene zu verbessern.

Geschichte der Aktivkohle

Holzkohle stammt aus so weit wie Antikes Ägypten Es war das Material der Wahl, das aufgrund seiner Fähigkeit, bei hohen Temperaturen zu brennen, zur Herstellung von Bronze verwendet wurde. Die Ägypter entdeckten unerwartet, dass Holzkohle auch andere Vorteile hatte, wie z antibakterielle und antimykotische Eigenschaften , was ihnen half, Holz vor Fäulnis zu bewahren. Bald darauf begannen sie, das Material zu verwenden, um unangenehme Gerüche zu absorbieren, Darmleiden zu heilen und sogar Leichen zu konservieren. Die alten Hindus und Phönizier erkannten seine Fähigkeit, Wasser zu reinigen, was sich später für viele Seefahrer, einschließlich Christoph Kolumbus, als hilfreich erwies.

Um das Jahr 1700 begannen Ärzte und Wissenschaftler mit dem Mineral für medizinische Zwecke zu experimentieren, und von der 20. Jahrhundert Aktivkohle wurde in Europa industriell hergestellt. Zu der Zeit war es nur in Form von Aktivkohlepulver und wurde hauptsächlich für Entfärbungslösungen in der Chemie- und Lebensmittelindustrie eingesetzt. Um die Zeit des Ersten Weltkriegs begann sich Amerika zu entwickeln körnige Aktivkohle im großen Maßstab. Es wurde in Gasmasken eingesetzt, um Soldaten vor dem Einatmen giftiger Gase zu schützen.

Heute kann Holzkohle in einer Vielzahl von Industrien gefunden werden, einschließlich Mais- und Rohrzuckerraffination, Gasabsorption, chemische Reinigung, Pharmazeutika, Fett- und Ölentfernung, alkoholische Getränkeherstellung und mehr. Es ist auch in vielen Produkten des täglichen Lebens präsent, wie zum Beispiel Kaffeefilter, Gesichtsmasken, Deodorants, Luftreiniger und Shampoos. Holzkohle hat sich auch im medizinischen Bereich bewährt, um nicht nur Toxine zu entfernen, die von Menschen, sondern auch von Tieren aufgenommen werden. Es wird auch häufig in Labortechnikermasken und Nierendialysemaschinen verwendet.

Holzkohle Zahnpasten Vergleichstabelle 2018

Platz 1 Beste Bewertung
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
9,99 EUR *

on Amazon

19,95 EUR *

on Amazon

9,99 EUR *

on Amazon

10,17 EUR *

on Amazon

  • STRAHLENDES LÄCHELN NACH WENIGEN ANWENDUNGEN - Egal ob...
  • ABSORPTIONSKRAFT -Leichte Zahnreinigung und Zahnaufhellung!...
  • MINZE GESCHMACK- Unsere Bamboo Aktivkohle Zahnpaste...
  • PRODUKTNEUHEIT 2017! : HÄNDE FREI mit dem NEUEN LED Licht !
  • KEINE KLOBIGEN LED-Lichter mehr wie bei veralteten Systemen!...
  • BRILLIANTE AUFHELLUNG entfernt Flecken und Verfärbungen in...
  • Zahnaufhellungsgel ohne Peroxid
  • Aus altbewärten, pflanzlichen und natürlichen...
  • Maximale Aufhellungskraft
  • Natural Teeth Whitening: Das aktivierte Kokoskohle-Pulver...
  • SICHER FÜR DEN TÄGLICHEN GEBRAUCH: Weniger abrasiv als die...
  • Schonend für empfindliche Zähne: Die Formel ohne...

Holzkohle Zahnpasten im Video

Die besten Holzkohle Zahnpasten Produkte

Die Produkte, die Sie in diesem Abschnitt finden, sind die am besten bewerteten.