Bandsägen Kaufratgeber

Eine kurze Geschichte der Bandsäge und ihrer vielen Patente

Das erste Patent für eine Bandsäge wurde 1809 an William Newberry ausgegeben, aber die erste echte Bandsäge wurde erst in den 1860er Jahren gebaut. Der Grund dafür ist, dass niemand eine lebensfähige Klinge herstellen kann, die den Belastungen standhält konstantes Biegen Sägeblätter einer Bandsäge.

William Newberry’s war nicht das einzige Bandsägenpatent, das vor der eigentlichen Erfindung eines solchen Werkzeugs veröffentlicht wurde. Im Jahr 1817 erhielt Adam Stewart das erste amerikanische Bandsägenpatent. Leider wurde sein Patent in den verheerenden verloren Patentamt Feuer von 1836 Die einzige Information, die seine Erfindung beschreibt, ist der Titel „Band- oder Bandsäge“. Im Jahr 1836, der zweites amerikanisches Patent für eine Bandsäge wurde an Benjamin Barker ausgegeben. In seinem Patent beschreibt Barker eine Bandsäge mit einem 34-Fuß-lange Klinge mit einem 5-Fuß-Durchmesser . Er glaubte, dass die enorme Größe des Rades die Biegung reduzieren würde, die es erfahren würde, wodurch es den Strapazen des Bandsägenschneidens standhalten würde. Dies erwies sich auch als Sackgasse und wurde nie hergestellt.

Auf Barkers Patent folgte schnell ein drittes amerikanisches Bandsäge-Patent Diese wurde 1836 an William Cary ausgegeben. Er wies eine zu breite Klinge auf, die wahrscheinlich auch Probleme mit den metallurgischen Eigenschaften des zur Zeit verfügbaren Stahls überwog.

Im Jahr 1846 entwickelte eine französische Frau namens Anne Paulin Crepin eine Schweißtechnik, die schließlich in der Lage war, ein Bandsägeblatt herzustellen, das die ständige Biegung bewältigen konnte. Nachdem sie ihre Methode patentiert hatte, verkaufte sie die Rechte an A. Perin & Company aus Paris, die sie mit fortschrittlichen Temperierungsmethoden und neuen Stahllegierungen kombinierte, um das erste brauchbare Bandsägeblatt herzustellen. Sobald eine Klinge entwickelt wurde, breiteten sich Bandsägen schnell in ganz Europa aus und kamen Ende der 1860er Jahre nach Amerika.

Arten von Bandsägen

Stationäre Bandsägen können in drei Hauptkategorien unterschieden werden: Metallbandsägen, Holzbandsägen und Fleischbandsägen. Metallbandsägen können weiter in vertikale und horizontale Modelle unterteilt werden. Vertikale Versionen sind besser für komplizierte Arbeiten wie Konturschneiden, Polieren und Feilen geeignet. Horizontale Bandsägen werden am häufigsten verwendet, um Bestände auf kleinere Größen zu reduzieren. Metallbandsägen können eine größere Vielfalt an Materialien durchtrennen als Holz- und Fleischbandsägen und sind damit die erste Wahl für Geschäfte, die ein vielseitiges Werkzeug benötigen. Sie können sogar zum Schneiden von Klingen für andere Arten von Bandsägen verwendet werden.

Holzbandsägen werden oft in privaten und professionellen Holzwerkstätten gefunden. Es gibt keinen Zweifel, dass sie einer der sind wichtigste Elektrowerkzeuge in jedem Holzarbeiter Arsenal. Die Klingen von Holz Bandsägen sind mit kleineren gemacht Kerben um sicherzustellen, dass weniger Material beim Schneiden verschwendet wird. Sie arbeiten auf ähnliche Weise wie jede andere Art von Bandsäge mit einer Klinge, die sich auf einer durchgehenden Metallschleife befindet. Der Hauptunterschied zwischen Metall – und Holzbandsägen ist neben der Klinge, die für einen anderen Typ ausgetauscht werden kann, der Geschwindigkeit, mit der sie arbeiten . Eine Metallbandsäge ist wesentlich langsamer und läuft mit Geschwindigkeiten von 80 bis 300 Fuß pro Sekunde. Eine Holzbandsäge läuft mit Geschwindigkeiten von 2.000 bis 3.000 Fuß pro Sekunde. Einige Modelle haben ein Getriebe mit variabler Geschwindigkeit und können beide Arten von Materialien schneiden.

Fleischbandsägen sind oft in Fleischfabriken und Metzgereien zu finden. Sie sind so konstruiert, dass sie Fleisch und Knochen durchschneiden, um Tiere effizienter zu zerlegen. Die meisten Fleischbandsägen sind komplett aus rostfreier Stahl und sind aus offensichtlichen hygienischen Gründen leicht zu reinigen.

Was man beim Kauf einer Bandsäge beachten sollte

Wenn es Zeit ist, eine Bandsäge zu kaufen, ist das erste, was zu berücksichtigen ist Welche Art von Material wirst du schneiden? meistens. Als nächstes sollten Sie die Kehle und die Tiefe der Schnittspezifikationen betrachten. Der Hals bezieht sich auf den Abstand zwischen dem vertikalen Rahmen und der Klinge. Dies wird bestimmen Wie breit von einem Schnitt ist eine bestimmte Bandsäge fähig. Wenn Sie eine Bandsäge sehen, die als „12-Zoll-Bandsäge“ oder „20-Zoll-Bandsäge“ vermarktet wird, beziehen sie sich auf den Hals.

Neben der Kehle ist die Tiefe der Schnittmessung sehr wichtig, da dies bestimmen wird wie dick von einem Stück Lager kannst du schneiden. Die Schnitttiefe einer Bandsäge ist der Abstand zwischen der oberen Klingenführung und dem Schneidetisch. Einige Modelle können einen Steigbügel haben, der angebracht werden kann, um die Schnitttiefe zu erhöhen.

Die nächste Überlegung ist die Pferdekraft des Motors auf der Bandsäge, die Sie betrachten. Wenn der Motor nicht groß genug ist, kann es bei dem Versuch, dichte Materialien zu schneiden, zu Schwierigkeiten kommen und zu Boden gehen, was zu einem raueren Schnitt führt. Die durchschnittlichen Hausmodelle haben einen 3/4 zu 1HP Motor, während professionelle Modelle 12HP oder mehr haben können.

Für diejenigen, die Metall schneiden, ist ein Modell mit einem Motor mit variabler Geschwindigkeit eine kluge Wahl, während diejenigen, die Holz schneiden, nach einer Einheit suchen sollten, die eingebaute Staubsammleranschlüsse aufweist. Egal welches Material Sie schneiden, die meisten Anwender profitieren von einem Modell mit einem schwenkbaren Schneidetisch, der schräge Schnitte ermöglicht.

Bandsägen Vergleichstabelle 2018

Platz 1 Beste Bewertung
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
107,60 EUR *

on Amazon

7,99 EUR *

on Amazon

79,99 EUR *

on Amazon

166,78 EUR *

on Amazon

97,78 EUR *

on Amazon

269,00 EUR *

on Amazon

230,94 EUR *

on Amazon

327,90 EUR *

on Amazon

575,35 EUR *

on Amazon

470,00 EUR *

on Amazon

  • Die Bosch NanoBlade-Säge Easy Cut 12 - sägen so einfach...
  • Kompakte und handliche Akku-Säge für einfaches,...
  • Neues Sägeerlebnis - vielfältige Anwendungsmöglichkeiten...
  • 1,IM LIEFERUMFANG :800pc Elektrische Aderend-Isolierhülsen...
  • 2,VERWENDUNG :100% fad Neuen isolierten Crimpverbinder , Es...
  • 3,KABELSCHNITTSTELLE : Cord Pin End-Terminal entfernt , Wire...
  • Die Bosch NanoBlade-Säge Easy Cut 12 - sägen so einfach...
  • Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten wie Sägen frei Hand...
  • Einfach sägen dank vibrationsarmen und wartungsfreien...
  • Gehärtete Präzisions-3-Rollenführung über und unter...
  • Obere Sägebandführung über Zahnstange höhenverstellbar
  • Gewuchtete, geschliefene Bandräder mit Gummibandage
  • Leistungsstark und robust: Die Metallbandsäge sorgt mit...
  • Einfach und Flexibel: Der angebrachte Schnellverschluss...
  • Große Durchlasshöhe: Werkstücke bis zu einer Höhe von 80...
  • Kugelgelagerte Präzisionsbandführung
  • Potenziometer zur Einstellung der Sägebandgeschwindigkeit
  • Winkelschnitte von 0° - 60° möglich.
  • Proxxon 27172 MICRO - Bandsäge MBS 240/E - Massives...
  • Höhenverstellbare, 3-fach kugelgelagerte Bandführung - Mit...
  • Die für feine Arbeiten ideale Bandstärke (5,0 x 0,4 mm)...
  • Spannung (V): 230
  • Motorleistung (W): 370
  • Schnittleistung Durchmesser Vierkant (mm): 110 x 130
  • Milwaukee BS 125 Bandzaagmachine in koffer - 1100W - 1140mm
  • Perfekte Ergebnisse: Die Präzisionssäge ermöglicht...
  • Benutzerfreundlich: Die HEGNER-Einspanntechnik erleichtert...
  • Vielseitig: Durch die regelbare Sägeblattspannung eignet...

Bandsägen im Video

Die besten Bandsägen Produkte

Die Produkte, die Sie in diesem Abschnitt finden, sind die am besten bewerteten.