Badteppiche Kaufratgeber

Eine kurze Geschichte des Badens

Baden ist jeder Prozess, um den Körper sauber zu halten. Es gibt so viele Möglichkeiten, die Aufgabe zu erfüllen, wie es selbst Badende gibt, und kein Weg ist für alle am besten. Die Praxis des Badens entsteht vor tausenden von Jahren und ist bis heute in allen Kulturen ein fester Bestandteil der täglichen Hygiene.

Die Badewanne, wie wir sie heute in westlichen Gesellschaften kennen, ist persönlich; nicht für mehr als ein oder zwei Badegäste gleichzeitig gedacht. Während es im alten Griechenland nicht die übliche Art war, zu baden, wurden Beweise für Waschbecken und Badewannen aus dem 2. Jahrtausend v. Chr. Gefunden. Die übliche Art zu baden war in dem, was als das öffentliche Badehaus bezeichnet wird. Die Griechen errichteten die ersten öffentlichen Badehäuser für entspannende und persönliche Hygiene.

Das antike Rom nahm das Badehaus noch einen Schritt weiter. Die römische Thermen wurden Badehäuser mit Wasser durch Inneninstallationen ausgestattet, die oft von lokalen Flüssen oder heißen Quellen gespeist wurden. Thermen waren kulturelle Zentren wo Sozialisation auftreten würde. Die römischen Badehäuser verfügten neben beheizten Wasserbädern auch über Bibliotheken, Cafeterias, Fitnessstudios und Dichterlesesäle. Römer behaupteten, dass gute Gesundheit von Baden, Essen, Massage und Übung kam; das spiegelten sich in ihren Badehäusern wider.

Japans Badekultur ist integraler Bestandteil der Einführung des Buddhismus in dem Land. Der Buddhismus wurde aus China gebracht, und tief berührt alle Aspekte der japanischen Kultur . Alle Mönche wurden mit Badehäusern ausgestattet, um ihre Körper zu reinigen, obwohl diese im Laufe der Zeit zu öffentlichen Badehäusern wurden, als der Buddhismus sich ausbreitete und die Idee der Reinheit zu einer Gemeinsamkeit unter den Menschen wurde.

Öffentliche Badehäuser, die in das Mittelalter übertragen wurden, aber mit dem Aufstieg der Prostitution, wurden heftig bekämpft. Das Baden im Haus wurde bald zur Norm. Seitdem hat sich das Baden zu einem sehr persönlichen Akt entwickelt; getan, nur um den Körper zu reinigen.

Die Bedeutung des täglichen Badens

Da neue Forschung weiterhin die Auswirkungen des Badens auf den Körper zeigt, werden mehr Vorteile entdeckt. Hydrotherapie gibt es schon seit tausenden von Jahren, um die wunden, kranken und gestressten zu behandeln. Am auffälligsten, Baden reduziert Muskelverspannungen und verbessert die Durchblutung . Ein einfaches warmes Bad kann helfen, die Skelettmuskeln zu lockern und überlastete oder überdehnte Muskelgewebe zu beruhigen. Baden erhöht auch die Durchblutung im Körper, was wichtig ist, weil die Zirkulation für die Senkung des Blutdrucks verantwortlich ist, die Funktion des Herzens verbessert und das endokrine System ausspült.

Reduzierte Muskelspannung und erhöhte Durchblutung können zu mehr Sauerstoff im Blut führen, da sich die den Brustkorb umgebenden Muskeln entspannen, um die Lungen zu öffnen und die Aufnahme von Sauerstoff zu erhöhen. Dies könnte auch der Grund sein, warum das Baden Stress reduziert. Verringerter Stress kann einen einfacheren Schlaf bedeuten, besonders wenn die Kraft des Bades durch Aromatherapie-Techniken wie Lavendel gestreut wird ätherisches Öl .

Warmwasserbäder fördern auch die Funktion des Immunsystems. Schwitzen ist eine der wichtigsten Funktionen, die der Körper verwendet, um Giftstoffe zu entfernen. Da Giftstoffe aus dem Körper schwitzen, können sie sich auf der Haut ansammeln. Ohne zu baden, können Bakterien und Toxine sein resorbiert in den Körper . Durch einfaches Baden jeden Tag wird die toxische Belastung des Körpers stark reduziert. Ein frischer Badehaushalt bedeutet, dass eine tägliche Kalt – dusche das Lymph – und Gefäßsystem stimuliert, um ein Wasser zu produzieren größere Anzahl von Immunzellen . Während dies keine gute Idee für Menschen mit Autoimmunerkrankungen ist, kann es die Chancen auf Erkältung oder Grippe verringern.

Der Badeteppich kann den Tag retten

Die Hauptfunktion eines Badeteppichs besteht darin, auf dem Boden zu liegen und Wasser zu absorbieren; und seien wir ehrlich, um unsere nackten Füße morgens vor dem kalten Boden zu schützen. Als solches ist es sehr einfach, es als selbstverständlich zu betrachten. Es gibt viele Fälle, in denen ein Badteppich tatsächlich den Tag retten kann.

Einige Designelemente des Badezimmers müssen einfach passen. In einem neuen Zuhause, oder nachdem das Badezimmer umgebaut wurde, besteht oft der Wunsch, mit den Bildern zu konkurrieren, die man in Innenarchitekturmagazinen finden kann. Wenn sowohl die Wände als auch die Böden sehr Grundfarben sind, kann ein Spritzer Helligkeit oder neues Gestaltungselement hinzukommen zeichne das Auge und fügen Sie einen Hauch von Lebendigkeit zu einem ansonsten einfachen Raum hinzu.

Badteppiche können nicht nur ein Zimmer miteinander verbinden, sondern auch Leben retten. Versehentliche Stürze berücksichtigen die Hälfte aller Unfalltoten im Haus. Diese Stürze können durch lose Dielen, wackelnde Handläufe an Treppen oder Wasser auf dem Badezimmerboden verursacht werden.

Es mag zwar unnötig erscheinen, sich in Ihrem normalen Geisteszustand vor Stürzen zu schützen; Studien zeigen Dies ist nicht, wenn Stürze passieren . Stürze treten häufiger auf, wenn Menschen krank, müde oder emotional ausgelaugt sind. Viele Stürze treten auch auf, wenn jemand betrunken ist oder einfach unvorsichtig oder geistesabwesend ist. Das Sturzrisiko im Badezimmer zu reduzieren, ist so einfach wie die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen. Badeteppiche sollten so platziert werden, dass sie das gesamte von einer Dusche oder Badewanne abgegebene Wasser aufnehmen, und alle stehenden Pfützen sollten sofort abgewischt werden.

Badteppiche Vergleichstabelle 2018

Platz 1 Beste Bewertung
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
16,99 EUR *

on Amazon

16,99 EUR *

on Amazon

24,99 EUR *

on Amazon

19,90 EUR *

on Amazon

18,99 EUR *

on Amazon

20,95 EUR *

on Amazon

109,90 EUR *

on Amazon

9,99 EUR *

on Amazon

24,95 EUR *

on Amazon

11,99 EUR *

on Amazon

  • Wellness in Ihrem Badezimmer: Badteppich mit weichem...
  • Verrutscht nicht dank latexbeschichteter Unterseite
  • Schadstofffrei und mit dem Öko-Tex 100 Siegel zertifiziert
  • Der Mikrofaser-Badteppich im Shaggy-Stil in Platinfarben...
  • Saugstarke Plüsch-Büschel erstrecken sich über die...
  • Die rutschfeste Unterseite sorgt für zusätzliche...
  • Die flauschigen Badematten / WC Vorleger Lasalle von...
  • Sie können zwischen vielen modernen Farben wählen: grün,...
  • 100 % Polyester Microfaser, sehr dichtes Grundgewebe von ca....
  • Vielseitig verwendbar: Mit 80 x 150 cm passend für alle...
  • Strapazierfähig: Für Zimmer mit Fußbodenheizung geeignet...
  • Pflegeleicht: Der Vorleger lässt sich problemlos reinigen -...
  • ÖKOLOGISCH: Frei von schädlichen Substanzen, hypoallergen...
  • RUTSCHFEST: Haltbare Latex-Rückseite verhindert...
  • REINIGUNG: Maschinenwaschbar bis 40° C, schnelltrocknende...
  • Zu einem Zuhause gehören viele kleine und große Dinge. Zum...
  • Der Badvorleger besteht aus Polyester in grau. Er ist in...
  • Der Badteppich kann bei 30 Grad in der Maschine gewaschen...
  • rechteckiger Badteppich, abgerundete Ecken, Florhöhe 30mm,...
  • qualitativ und optisch hochwertig, 3 Jahre Garantie
  • 100 % Polyacryl, rutschhemmende Latexbeschichtung
  • PREMIUM QUALITÄT Hohe Frottierqualität mit 800 g/m²...

  • PFLEGELEICHT & SCHNELLTROCKNEND 100% Baumwolle sorgt...

  • WASCHBAR IN DER WASCHMASCHINE Badvorleger ist waschbar...

  • super weich, hautfreundlich, schnelltrocknend
  • saugstark und strapazierfähig
  • pflegeleicht, waschbar bei 30 Grad
  • 100% Polyester Microfaser. Legen Sie diese weiche haltbare...
  • Die Matte ist mit weicher Mikrofaser gebaut, welche es...
  • Rutschhemmende Rückseite aus Naturlatex verhindert ein...

Badteppiche im Video

Die besten Badteppiche Produkte

Die Produkte, die Sie in diesem Abschnitt finden, sind die am besten bewerteten.