All In One Personal Computer Kaufratgeber

Entwicklung des Personal Computers

Der erste Computer wurde 1939 von einem amerikanischen Physiker entworfen, John Atanasoff . Obwohl es noch zweiunddreißig Jahre vor der persönlicher Computer würde 1971 debütieren. Die Erfindung von integrierte Schaltkreise brachte den Computer zu neuen Höhen. Eine große Anzahl von Miniaturtransistoren wurde auf dünne Silikonchips gepackt, um IC-Chips zu erzeugen. Diese Chips haben Computer gemacht schneller, kleiner, leistungsfähiger und weniger teuer : wirklich eine Revolution für das Computerzeitalter.

Diese leistungsfähigen Computer würden es den Wissenschaftlern ermöglichen, die nächste Generation von PCs zu entwickeln. Es dauerte nicht lange, bis die Mikroprozessor wurde entwickelt, was den Computer effektiv in das Haus des gewöhnlichen Mannes brachte. Die ersten Computer waren Mitte der 1970er Jahre für die Heimmontage bereit.

Einige Unternehmen bemerkten eine Dienstleistungslücke und haben es sich zur Aufgabe gemacht, Computer für ihre Kunden zusammenzustellen, was die Popularität erhöhte und den Computer benutzerfreundlicher machte. Die Notwendigkeit der Sozialisierung von Menschen in Verbindung mit der Fähigkeit von Computern, Netzwerke zu schaffen, würde in den frühen 1990er Jahren zur Erfindung des Internets führen.

Seit den 1990er Jahren sind Computer kleiner und effizienter geworden viel stärker . Der langsamste Computer der Neuzeit ist dem vor zehn Jahren geschaffenen Computer weit voraus. Diese rasante Entwicklung hat dazu beigetragen, unsere gesamte Welt rund um die heute verwendeten Technologien zu formen.

Der Aufstieg der Touchscreen-Technologie

Touch-Screen-Geräte scheinen eine Erfindung der Moderne zu sein, aber die erste wurde tatsächlich im Jahr 1965 erstellt. Seit seiner Einführung hat der Touchscreen den Technologie-Sektor aufgrund seiner Greifbarkeit und Benutzerfreundlichkeit übernommen.

Die ersten Anzeigen wurden aufgerufen kapazitive Touchscreens . Sie verwenden einen Isolator und einen elektronischen Impuls, um zu entscheiden, wann der Bildschirm berührt wird. Während der menschliche Körper seine eigene Elektrizität erzeugt, erzeugt der Finger einen großen elektronischen Impuls. Die ersten kapazitiven Anzeigen waren sehr einfach, sie verstanden jeweils nur eine Berührung, und sie waren nicht in der Lage, den Druck zu berechnen, der verwendet wurde.

Resistive Touchscreens debütierten als nächstes. Resistive Touchscreens, die in den 70er Jahren entwickelt wurden, waren nicht auf elektrische Ströme angewiesen. Der grundlegende resistive Berührungsbildschirm bestand aus einer leitfähigen Folie, die auf dem Bildschirm lag und die Sensoren zur Bestimmung der Berührung enthielt. Während es in der Touchscreen-Technologie kein großer Fortschritt zu sein scheint die Notwendigkeit beseitigt den Finger benutzen, um den Bildschirm zu steuern. Dies bedeutet, dass eine beliebige Anzahl von Objekten zur Eingabe von Daten verwendet werden kann. Obwohl dies anfangs revolutionär war, werden resistive Touchscreens überhaupt nicht mehr auf PCs verwendet. Ihr Einsatz beschränkt sich derzeit auf Touchpads in Restaurants und Lebensmittelgeschäften.

Erst in den 1980er Jahren machten Touchscreen-Technologien Fortschritte bei dem, was wir heute bei Tablets und Personalcomputern kennen. Während große Unternehmen versuchten, die nächsten großen Touchscreen-Technologien zu entwickeln, trat ein relativ unbekannter Spieler vor, um die Welt zu erobern Multitouch-Technologie Dies ebnete den Weg für die heute verwendeten Touchscreen-Computer und Tablets.

Ist Holographic Technology Next für Personal Computer?

Die Vorstellung eines Hologramms erinnert in der Regel an Szenen aus nahezu jeder Science-Fiction-Serie. Nach dem Erleben von 3D – Theatern und der 4D Filme In vielen Vergnügungsparks gesehen, scheint holographische Technologie der einzige Weg zu sein, den es zu meistern gilt.

Entgegen der landläufigen Meinung sind die meisten Hologramme, die wir heute erleben, keine wirklichen Hologramme. Sie sind Projektionen, die eine antiquierte Illusion verwenden, die als Pfeffergeist . Das Pfeffergeist Illusion wurde in den 1860er Jahren vom wissenschaftlichen Demonstrator John H. Pepper geschaffen und ist bis heute in Gebrauch. Die Illusion in ihrer grundlegendsten Form umfasst zwei Räume: die Bühne und das verstecktes Zimmer . Die Zuschauer sitzen gegenüber der Bühne, während ein winkliger Spiegel Bilder hinter die Bühne projiziert und vor dem Publikum eine Illusion erzeugt.

Diese Reflexionen können Objekte scheinbar aus der Luft scheinen lassen oder ein Objekt auf der Bühne in ein anderes verwandeln, wobei ein einfacher Lichtblitz den Austausch verdeckt. Es war im 19. Jahrhundert so wirksam wie heute. Obwohl das Grundprinzip das gleiche bleibt, sind die Geisterphantasie-Illusionen von Pepper viel mehr involviert, indem sie oft digitale Effekte und Projektionen verwenden, um zu erschaffen, was das Auge ein Hologramm nennt.

Echte Hologramm-Technologie auf deinem Desktop ist noch weit weg. Die Entwicklung des Lasers in den 1960er Jahren brachte das Hologramm hervor, wie es heute bekannt ist, und seitdem hat es seinen Weg in viele Aspekte des täglichen Lebens gefunden. Ein Beispiel ist die Verwendung von Sicherheitshologrammen, um die Echtheit einer Kreditkarte zu bestimmen. Lebensechte Hologramme, wie sie in Science-Fiction-Filmen zu sehen sind, werden durch Laserlicht erzeugt, das eine detaillierte visuelle Wiedergabe eines später wiederzugebenden Objekts erfasst.

Beim Versuch, diese Technologie in Displays zu installieren, gibt es erhebliche Rückschläge. Die zur Durchführung einer solchen Aufgabe erforderlichen Daten wären sehr schwierig in einem brauchbaren Modell enthalten, das auf eine Tischplatte passt oder leicht verschoben werden kann. Die andere grundlegende Widrigkeit ist die Idee, dass der Benutzer die Einheit aus einer beliebigen Anzahl von Winkeln betrachten kann, was sich negativ auf die Darstellung des Bildes auswirken würde. Dies bedeutet nicht, dass holographische Technologie niemals existieren wird; es gibt viele Unternehmen Erforschung seiner Verwendung in Verbraucherprodukten.

All In One Personal Computer Vergleichstabelle 2018

Platz 1 Beste Bewertung
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
694,61 EUR *

on Amazon

1.299,00 EUR *

on Amazon

349,00 EUR *

on Amazon

474,95 EUR *

on Amazon

699,00 EUR *

on Amazon

546,77 EUR *

on Amazon

899,00 EUR *

on Amazon

499,00 EUR *

on Amazon

62,96 EUR *

on Amazon

599,00 EUR *

on Amazon

  • Prozessor: AMD A6-9210, 2,4 GHz bis 2,8 GHz, 2 MB L2-Cache
  • Besonderheiten: Schmaler Displayrahmen mit nur 7,5 mm...
  • 6-in-1 Speicherkartenleser
  • All-in-One PC - die Komplettlösung im schlanken Design mit...
  • AiO PC für sensationelle Unterhaltung der ganzen Familie....
  • All in One Desktop mit schneller 256 GB SSD, 1 TB HDD, dem...
  • Prozessor: AMD Quad-Core A6-7310 APU (2 GHz, bis zu 2,4 GHz,...
  • Besonderheiten: All-in-one Komplettlösung, 21,5 Zoll FHD...
  • Anschlüsse: 2x USB 2.0, 2x USB 3.0, Kopfhörer/Mikrofon...
  • Prozessor: AMD Quad-Core A6-7310 APU (2 GHz, bis zu 2,4 GHz,...
  • Besonderheiten: All-in-One Komplettlösung in zuverlässiger...
  • Anschlüsse: 2x USB 2.0; 2x USB 3.0; Kopfhörer/Mikrofon...
  • Prozessor: Intel Core i3-7100U (2,4 GHz, 3MB Cache, 2 Kerne)
  • Besonderheiten: All-in-One Komplettlösung im modernen...
  • Anschlüsse: 2x USB 2.0; 2x USB 3.0; Kopfhörer/Mikrofon...
  • Prozessor: Intel Core i3-7100U (2,4 GHz, 3MB Cache, 2 Kerne)
  • Besonderheiten: All-in-One Komplettlösung im modernen...
  • Anschlüsse: 2x USB 2.0; 2x USB 3.0; Kopfhörer/Mikrofon...
  • Prozessor: Intel Core i5-7400T (2,4 GHz Basisfrequenz, bis...
  • Besonderheiten: All-in-One Komplettlösung im schlanken...
  • Anschlüsse unten: USB 3.0 Type-C, USB 3.0 (Battery Charging...
  • Prozessor: Intel Pentium J3710 (1,6 GHz, bis zu 2,64 GHz, 2...
  • Besonderheiten: All-in-one Komplettlösung, 23,8 Zoll Full...
  • Anschlüsse: 2x USB 2.0; 2x USB 3.0; Kopfhörer/Mikrofon...
  • Besonderheiten: platzsparender und HP Instant Ink-fähiger...
  • HP Instant Ink: Bis zu 70 % bei Tinte sparen und bequem nach...
  • Gratis-Tarif: Drucken Sie jeden Monat 15 Seiten gratis mit...
  • Prozessor: AMD Dual-Core A9-9430 APU (3,2 GHz Basisfrequenz,...
  • Besonderheiten: All-in-One Komplettlösung im schlanken...
  • Anschlüsse unten: USB 3.0 Type-C, USB 3.0 (Battery Charging...

All In One Personal Computer im Video

Die besten All In One Personal Computer Produkte

Die Produkte, die Sie in diesem Abschnitt finden, sind die am besten bewerteten.